Start2020-08-04T15:05:26+02:00

Unser neuester Beitrag

  • mund-nasen-schutz

Corona-Profis?! Aus welchen Fehlern wir lernen können.

Von |Oktober 23rd, 2020|

Viele alte Menschen sind in den ersten Monaten dieser Pandemie einsam gestorben. Jedes einzelne Schicksal war grausam, eins zu viel und darf sich so nicht wiederholen. Es muss ein Weg gefunden werden, unter guten, hygienischen Maßnahmen möglichst viel Besuch zuzulassen.

Folge uns auf Facebook!

oder einem unserer anderen Kanäle

kürzlich veröffentlicht

2309, 2020

Woche der Demenz 2020 – #WIRMÜSSENREDEN

Von |September 23rd, 2020|

Woche der Demenz – das Motto dieses Jahr lautet „Demenz – wir müssen reden!“ Ja, genau das ist es! Wir von ichó haben das gemeinsam mit vielen Betroffenen, Angehörigen, Pflegekräften, sozialen Betreuern und Ärzten erkannt. Die gemeinsame Kommunikation – egal auf welchem Weg, durch Sprache, durch Handzeichen, durch Blicke oder durch ichó – muss bis zum Schluss erhalten bleiben. Wir müssen reden!

2408, 2020

Was machen, wenn der zweite Lockdown kommt?

Von |August 24th, 2020|

Seit dem ersten Lock-down müssen Einrichtungen fast vollständig auf gewohnte und etablierte Angebote wie Gruppentreffen, Freizeitausflüge, ambulante Betreuungs-, Entlastungs-, Beratungs- und Unterstützungsangebote durch Ehrenamtliche und Angehörige verzichten.

3107, 2020

Demenz und Singen – Ein Fernsehtipp!

Von |Juli 31st, 2020|

Gerade läuft auf dem ZDF eine Doku-Reihe mit Anette Frier und dem Musiker Eddi Hüneke, die ein Experiment der Goethe-Universität Frankfurt begleiten. In diesem Experiment werden dementiell erkrankte Menschen beobachtet, die regelmäßig über einen Zeitraum von drei Monaten an gemeinsamen Chorproben teilnehmen. Die ersten beiden Folgen haben mich so berührt, dass ich die Sendung zum Anlass genommen habe, Singen und Demenz zu thematisieren.